Honig direkt vom Imker – bei www.imkerhonig.org

Gestern ist mir mit „imkerhonig.org“ eine schön gemachte und nützliche Webseite für Imker die im Internet gefunden werden möchten, um ihren Honig zu verkaufen, vor Allem aber für Menschen die ihren Honig direkt bei einem lokalen Imker erwerben wollen, begegnet. Hintergrund: Die Qualität eines lokal produzierten Honig ist oftmals höher als die der Honige im Supermarkt, denn die meisten kleineren Imker mischen verschiedene Honige nicht, erwärmen ihren Honig nicht über 38°C und sieben nicht auch das letzte Stück Pollen aus dem Goldsaft. Dazu kommt die Ökobilanz: Diese Bienen sichern die Bestäubung der Pflanzen in ihrer persönlichen Umgebung, sichern also dass sie Obst und Gemüse auf dem Tisch haben, dass bei Ihnen im Garten oder in der Nähe bei einem Bauern angebaut wurde. Die Bienen sichern die Bestäubung der großen Bäume wie Linde, Ahorn oder Haselnuss und sind somit ein wichtiger Beitrag zur Biodiversität direkt bei Ihnen „um die Ecke“.  Mit den Pollen und Blütenrückständen im Honig können Allergiker u.U. eine Desensibilisierung und eine Verringerung ihres Leidens erreichen – aber nur, wenn der Honig auch aus der Region stammt, in der sie leben … Pollen im Honig, der aus Südamerika stammt, ist nicht der, der Allergiker hier quält. Und – welche eine Öko-Bilanz kann ein „Bio-Honig“ haben, der aus China oder Südamerika nach Deutschland gebracht wurde? Wie gesund sind Honige aus Südamerika wirklich, wenn Faulbrut-Sporen in Mengen darin zu finden sind und durch die Bienen gentechnisch veränderte Pflanzen angeflogen werden? Jeder wie er will!! Wir mögen lokal produzierten Honig vom Imker aus dem Nachbardorf … der versendet sogar, wenn man es nicht zu ihm schaff und teurer ist es oftmals auch nicht. Wer wissen will, wo man „Honig direkt im Imker“ beziehen kann, findet lokale Imker auf der Webseite: www.imkerhonig.org

Bienen-Fotos

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*