Weiselprobe positiv – was aber gar nicht gut ist … 

Heute war ich – nach vier Tagen – bei den Bienen, um nach der Weiselprobe zu schauen. Leider ist sie negativ… Das heißt, die Bienen haben jede Menge Nachschaffungszellen angelegt und pflegen sie. Also ist keine Königin im Volk. Meine Befürchtung hat sich also leider bestätigt… Was nun tun? Das Volk auflösen? Nachschaffen lassen und hoffen, dass die Königin in – Moment 3-5-8 – in etwa 20 Tagen, Ende September, noch genügend Drohnen findet? Es ist jetzt schon ein extrem schwaches Volk und die Altbienen gehen langsam ab … Meine Hoffnung, noch ein überwinterungsfähiges Völkchen zu ziehen ist also gering. Mein Imkervater hat deshalb auch geraten das Bienenvolk aufzulösen … Ich habe hin und her überlegt: Auflösen kann ich Ende September immer noch … Daher lasse ich die Bienen jetzt machen, füttere etwas zu und schaue dann Ende September was sich entwickelt hat. Finde ich ausreichend Brut, lasse ich das Volk stehen … Wenn nicht, löse ich es auf. Irgendwie fällt es mir aber sehr schwer so schnell aufzugeben und das Völkchen auf die anderen zu verteilen … Wohlwissend, dass die Chance sehr gering ist, dieses Volk über den Winter zu bekommen. Was würdet ihr machen? 

Bienen-Fotos

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*